Grundoperationen und chemische Reaktionstechnik: Einfuhrung by Manuel Jakubith

By Manuel Jakubith

Content:
Chapter 1 Bilanzgleichungen und Zustandsgleichungen (pages 1–24):
Chapter 2 Stromende Medien (pages 25–49):
Chapter three Navier?Stokes?, Euler? und Bernoulli?Gleichung (pages 51–73):
Chapter four Hydrodynamische Ahnlichkeit (pages 75–90):
Chapter five Stromungswiderstande, Partikelhaufwerke und Pumpen (pages 91–116):
Chapter 6 Transportgleichungen (pages 117–136):
Chapter 7 Konzentrationsfeld c (x, y, z, t), einfache Reaktormodelle (pages 137–153):
Chapter eight Temperaturfeld T (x, y, z, t), Warmebilanz, Reaktionsgleichgewichte (pages 155–176):
Chapter nine Umsatz und Formalkinetik (pages 177–209):
Chapter 10 Adsorption und heterogene Katalyse (pages 211–247):
Chapter eleven Laplace?Transformationen und Regelungstechnik (pages 249–272):
Chapter 12 Dispersionsmodell, Schadstoffdispersion und Zellenmodell (pages 273–297):
Chapter thirteen Verweilzeitverhalten chemischer Reaktoren (pages 299–320):
Chapter 14 Isotherme und nichtisotherme Reaktionsfuhrung (pages 321–348):
Chapter 15 Dynamisches Verhalten einfacher Systeme (pages 349–376):
Chapter sixteen Warmetransport und Warmetauscher (pages 377–404):
Chapter 17 Stofftransport und Trocknung (pages 405–425):
Chapter 18 Destillation und Rektifikation (pages 427–480):
Chapter 19 Extraktion (pages 481–507):

Show description

Read or Download Grundoperationen und chemische Reaktionstechnik: Einfuhrung in die Technische Chemie PDF

Similar general & reference books

Mathematical Challenges from Theoretical-Computational Chemistry

Computational tools are swiftly changing into significant instruments of theoretical, pharmaceutical, fabrics, and organic chemists. therefore, the mathematical types and numerical research that underlie those tools have an more and more very important and direct function to play within the development of many components of chemistry.

Gas Fluidization

This e-book is a much-needed fluidization guide for training engineers. There are few vegetation which don't have a fluid mattress technique working someplace at the web site, but engineers hardly have any formal education within the topic. collage classes frequently emphasize educational concerns instead of commercial wishes, and a research of the literature finds an overpowering abundance of correlations and experimental facts.

Stereoselective Organocatalysis: Bond Formation Methodologies and Activation Modes

Units forth a huge workforce of environmentally pleasant natural reactionsWith contributions from best foreign specialists in natural synthesis, this publication offers the entire most vital methodologies for stereoselective organocatalysis, absolutely analyzing either the activation mode in addition to the kind of bond shaped.

Pillararenes

First pronounced in 2008, Pillararenes are a brand new category of macrocyclic hosts such as hydroquinone devices associated on the para-position. With a composition just like cucurbiturils and calixarenes, they mix the benefits and features of conventional hosts and feature purposes in sensing, fabric synthesis and biomedicine.

Additional info for Grundoperationen und chemische Reaktionstechnik: Einfuhrung in die Technische Chemie

Sample text

1 dargestellt. Wie man erkennt, wird das Isothermenfeld durch eine kritische Isotherme Tk in zwei Bereiche aufgeteilt. Für T < TK errreicht die Isotherme von großen V m -Werten kommend das Zweiphasengebiet. Beim Überschreiten der Binodalkurve B K A beginnt irn Punkt A das Gas zu kondensieren. Bei konstantem Druck ist die Kondensation längs der Konode arn Punkt B abgeschlossen; die Isotherme steigt steil an, da die Flüssigkeit weniger korripressibel ist. Für T > Tk wird das Zweiphasengebiet nicht durchlaufen.

4· Viskosität 39 b) düz/dy V/////////////////////. 3: (a) Meßmethodik zur Ermittlung des Viskositätskoeffizienten; (b) Auftragung der Meßwerte zur Ermittlung des Viskositätskoeffizienten. steigender Temperatur zu, Angaben zur Berechnung von 7; finden sich in Abschn. 4. Die unterschiedlichen Ansätze zum Impulstransport unterscheiden sich im Vorzeichen: physikalischer Ansatz: jp = —^-7—; technischer Ansatz: τ = -{-η ——. dy dy Nach der physikalischen Definition resultiert ein Transport des Impulses stets bei Vorliegen eines Geschwindigkeitsgradienten gegen eben diesen Gradienten in Richtung kleinerer Werte u(z), also duz/dy < 0.

Thixotropie: Bei realen Flüssigkeiten beobachtet man häufig eine zeitliche Abhängigkeit des Viskositätskoeffizienten. Dies kann durch die Relaxation der Moleküle nach dem Aufbrechen der Wasserstoff-Brücken erklärt werden. Dem makroskopischen Bewegungsablauf des Fließens ist dann eine mikroskopische Molekülbewegung überlagert. Rheopexie: Unter Rheopexie versteht man die Strukturbildung in Flüssigkeiten bei kleinen Schergeschwindigkeiten. Sie spielt bei der Herstellung von Porzellan eine bedeutende Rolle.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 4 votes